Es handelt sich um keine medizinisch zugelassenen Produkte, sondern um sogenannte Community-Masken, DIY-Masken bzw.
Behelfs-Mund-Nasen-Masken. Die Verwendung und Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Durch das Tragen können Geschwindigkeit des Atemstroms oder Speichel-/Schleim-Tröpfchenauswurfs reduziert werden und die Masken können das Bewusstsein für „social distancing“ sowie gesundheitsbezogenen achtsamen Umgang mit sich und anderen unterstützen